Suche
Suche
Finde deinen Ausbildungsplatz und
starte deine Karriere in Südbaden!
Sammle Praxiserfahrung und
entdecke die Berufswelt in Südbaden!

Duales Studium / Studium

Tipps für Eltern

„Die Wartezeit, die man bei Ärzten verbringt, würde in den meisten Fällen ausreichen, um selbst Medizin zu studieren.“
(Dieter Hallervorden, Schauspieler und Sohn einer Arzthelferin)

Ihr Kind möchte auf jeden Fall studieren? Oder entscheidet sich für einen Beruf, der ein Studium erforderlich macht? Vielleicht kommt hierfür ein duales Studium in Frage?

Dieses kombiniert in Anlehnung an die duale Ausbildung Theorie und Praxis: ein Studium an einer Hochschule mit Praxiseinsätzen im Unternehmen.

Welche Vorteile hat ein duales Studium gegenüber dem klassischen Vollzeitstudium?

Welche Vorteile hat ein duales Studium gegenüber dem klassischen Vollzeitstudium?

Ein duales Studium hat ähnliche Vorteile wie eine Berufsausbildung:

  • Geld verdienen: Ein duales Studium wird vergütet – Ihr Kind hat also direkt selbst verdientes Geld in der Tasche.
  • Praxisbezug: Die Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie vermittelt in Vorlesungen die Theorie. In der vorlesungsfreien Zeit gibt es – wie bei einer Berufsausbildung – praktische Arbeitseinsätze im Unternehmen.
  • Arbeitsmarktchancen: Die Arbeit im Unternehmen ist die beste Netzwerk-Möglichkeit für eine Festanstellung nach Abschluss des Studiums.
  • Doppelabschluss: Je nach Studienform erhält Ihr Nachwuchs nach erfolgreicher Prüfung einen doppelten Abschluss: sowohl den Bachelor-Abschluss der Hochschule als auch einen Berufsabschluss der IHK/HWK
  • Zeitersparnis: Je nach Studiengang beträgt die Studienzeit überschaubare drei bis viereinhalb Jahre. Wer Berufsausbildung und Studium nacheinander absolviert, braucht dafür meist doppelt so lange.

Welche Arten eines duales Studiums gibt es?

Welche Arten eines duales Studiums gibt es?

Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Insgesamt gibt es vier verschiedene Arten des dualen Studiums, die aus jeweils verschiedenen Gründen interessant sein können.

Für Schulabgänger ohne bzw. mit wenig praktischer beruflicher Erfahrung sind insbesondere das ausbildungsintegrierende duale Studium und das praxisintegrierende duale Studium geeignet.

Für Berufserfahrene bietet das berufsintegrierende, bzw. berufsbegleitende duale Studium eine Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren und auch ohne (Fach-)Hochschulreife einen Hochschulabschluss zu erwerben.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Studienarten im Vergleich →

Wo kann mein Kind ein duales Studium absolvieren?

Wo kann mein Kind ein duales Studium absolvieren?

Ein duales Studium ist genau das, was Ihr Nachwuchs machen möchte? Viele Unternehmen in der Region → bieten diese vielseitige und vielfältige Ausbildung in Kooperation mit einer Dualen Hochschule an, zum Beispiel der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Lörrach oder Villingen-Schwenningen. Die Plätze sind oft sehr begehrt, deshalb ist eine frühzeitige Bewerbung auch hier wichtig.

Aber welche dualen Studiengänge gibt es überhaupt? Die Portalseite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) → bietet eine Suchmöglichkeit und viele weitere nützliche Informationen zum dualen Studium.